content

Bolly-Meisterschaft 2012

Alles über unsere Teilnahme an der 6. Bolly-Meisterschaft 2012 in Bad Boll

There are no translations available.

Teilnahme an der 6. Bolly - Meisterschaft 2012 in Bad Boll

Nachdem das Team der Firma Allgaier an der letztjährigen Bolly – Meisterschaft erfolgreich teilgenommen hatte, beschloss der Ausbildungsleiter Herr Ott mit 3 seiner Auszubildenden des 2. Ausbildungsjahres ebenfalls an der 6. Bolly – Meisterschaft teilzunehmen. Nach der Abschlussprüfung Teil 1 Anfang April 2012 wurde das Projekt in Angriff genommen. Es wurde entschieden, pro Woche einen Tag für das Projekt „Bobbycar“ zu verwenden.

In der Planungsphase stellten sich dem Team viele Fragen. Wie soll das Fahrwerk aufgebaut sein? Welche Räder werden verwendet? In welcher Sitzposition wird gefahren? Primäres Ziel der Überlegungen war, eine Einzelradaufhängung mit Federung für das Fahrwerk zu konstruieren. Als alle Fragen geklärt waren, wurden erste Zeichnungen der Einzelteile angefertigt, Stücklisten erstellt und Kaufteile bestellt. Nach Überarbeitung des Konzepts durch den Konstrukteur Herr Aichele, wurden fertigungsgerechte Zeichnungen erstellt und erste Teile in der Lehrwerkstatt in Auftrag gegeben. Beim Zusammenbau der Baugruppen mussten einzelne Teile aneinander angepasst und geändert werden. Erste Testfahrten auf dem Firmengelände ergaben, dass die Federung des Bobbycars noch zu weich eingestellt war. Durch die Wahl anderer Federn und Schwingungsdämpfer konnte die Federung optimal eingestellt werden. Letztlich wurden der Sitz und die Verkleidungsbleche montiert. Am 18.06.2012 wurde die erste Testfahrt unter Rennbedingungen auf dem Hohenstaufen durchgeführt. Diese ergab, dass die Sitzposition tiefer gelegt werden muss, um eine bessere Kurvenlage zu erzielen. Zudem wurde die Lenkstange verlängert um die Sitzposition zu verbessern. Diese Optimierungsmaßnahmen ergaben bei der zweiten Testfahrt eine Geschwindigkeitssteigerung von 10Km/h auf eine Höchstgeschwindigkeit von 70Km/h. Zur optischen Aufwertung wurde das Bobbycar schwarz lackiert und mit dem Firmenlogo versehen. Kurz vor der Meisterschaft gab es eine Streckenbesichtigung mit anschließender Testfahrt.

 Am Samstag den 14.07.2012 startete das erste Rennen der Azubiklasse um 17.00 Uhr. Davor wurde der Startvorgang besprochen und eine Testfahrt absolviert. Gestartet wurde einzeln und die Bestzeit nach 3 Läufen gewertet. Das Hinterkopf Racing Team belegte den 2. Platz in der Azubiklasse. Sieger wurde Tobias Aichele der Firma Allgaier. Auch in der Racingklasse musste sich das Racing Team Hinterkopf durch Tobias Aichele geschlagen geben. In dieser Klasse durften alle teilnehmen, die noch nicht genug hatten. Bei der Siegerehrung wurden Fahrer und Fahrzeug mit gebührendem Applaus verabschiedet.

Mit dem erreichten Ergebnis waren alle Teammitglieder zufrieden und es wurden erste Pläne für die nächste Bolly – Meisterschaft 2013 geschmiedet.