content

Offsetdruck

Der Offset-Druck zählt zu den indirekten Flachdruckverfahren. Dabei wird die Farbe zunächst vom Druckklischee auf ein Drucktuch übertragen und in einem zweiten Schritt auf die Tube oder Dose.

Vorteile der Hinterkopf-Druckwerke

Die intensive Entwicklungsarbeit im Hause Hinterkopf schlägt sich in vielen technischen Details nieder, die das Arbeiten mit Hinterkopf-Druckwerken einfach zuverlässig und angenehm machen. Das beginnt mit dem Einrichten des Druckwerkes und der sicheren Justierung der Druckklischees, geht über die Klimatisierung des Farbwerkes und die automatische Kontrolle der Farbe im Druckbild und reicht bis zur Prozess-Visualisierung am Touch-Screen. So lässt sich der gesamte Produktionsablauf überwachen und später analysieren.

Vorläufer Steindruck

Der von Alois Senefelder im Jahr 1796 erfundene Steindruck (Lithografie) bildet als Flachdruckverfahren die Grundlage des heutigen Offsetdrucks. Ende des 19. Jahrhunderts lösten rotierende Zinkplatten die sich horizontal bewegenden Steinplatten als Druckform ab. Seitdem sind Rotationsprinzip und Offsetdruck untrennbar verbunden.

Schritt für Schritt zum Druckbild

Hinterkopf-Druckwerke für den Trockenoffsetdruck lösen praktisch jede Druckaufgabe. Gedruckt wird stets vollautomatisch, die Einstellungen nehmen Sie je nach Druckwerkstyp entweder mechanisch oder elektronisch vor. Das nach Farben getrennte Druckbild wird dann Farbe für Farbe auf das Drucktuch übertragen und anschließend auf die Tube oder Dose.

Related Links