content

Aktuelle Meldungen

Erfahren Sie, was es Neues von uns gibt; bleiben Sie auf dem Laufenden!

AEROSOL AND DISPENSING FORUM 2017

Digitaldruck weiterhin auf dem Vormarsch

Überaus erfolgreich verlief das Aerosol & Dispensing Forum (ADF) Anfang Januar 2017 in Paris. Im Mittelpunkt vieler Gespräche stand das Thema Digitaldruck. Alexander Hinterkopf und sein Team konnten den zahlreichen Gästen anhand einer großen Auswahl an Aerosol-Musterdosen die Vielseitigkeit des Digitaldrucks darstellen. Neben zahlreichen Anfragen konnte Hinterkopf auf dem ADF den Verkauf mehrerer D240 Digitaldruckmaschinen vermelden. 

Eine ausgereifte und in der Praxis erprobte Technik

Der Vorreiter im Bereich Digitaldruck kann auf acht Jahre Praxiserfahrung zurückblicken und hat bei Kunden Druckmaschinen integriert, die mittlerweile mehr als 50 Millionen Produkte bedruckt haben. Die D240 laufen durchgehend im Dreischichtbetrieb und ermöglichen auch bei sehr kurzen Zeitfenstern, Aufträge in hohen Stückzahlen zuverlässig zu liefern. Da durch das digitale Druckverfahren nur minimale Makulaturen entstehen, hilft die D240 auch Ressourcen wie Kunststoffe und Farbe einzusparen.

Größere gestalterische Möglichkeiten

Die Herstellung von Aerosoldosen ist zwar komplexer als die Fertigung von Kunststoffkartuschen. Die relevanten Anforderungen an eine Bedruckungsmaschine sind aber die gleichen. Denn hier wie dort steht neben hoher Druckqualität und Ressourcenschonung auch der Stückpreis im Fokus. Bei Losgrößen bis 100.000 liegt hier der Vorteil ganz klar bei der Digitaldrucktechnik. Kostensparend wirken sich vor allem die Minimierung von Ausschuss, die Überflüssigkeit von physischen Druckplatten und der Druck mit CMYK- statt mit Vollton-Farben aus. Bei höheren Stückzahlen ist die D240 immer dann eine Option, wenn die Werbe- und Verkaufsfunktion einer Dose durch besonders hohe Druckqualität oder besondere Effekte gesteigert werden soll. Auf dem ADF hat sich gezeigt, dass vor allem letzteres Argument für Marketing-Abteilungen immer mehr Gewicht bekommt.

Ideal für Kleinstserien

Es verwundert daher nicht, dass Hinterkopf seine Kompetenz im Bereich Digitaldruck weiter ausbaut. Mit der D120 steht bei Hinterkopf die kleine Schwester der D240 in den Startlöchern. Sie ist als Stand-Alone-Lösung für die Produktion von Kleinserien ideal. Diese werden von Kunden immer häufiger verlangt, beispielsweise für Markteinführungen neuer Produkte oder besonderer Editionen für regionale Märkte. Durch seine hohe Flexibilität hat der Digitaldruck hier ein großes Potential.