content

Aktuelle Meldungen

Erfahren Sie, was es Neues von uns gibt; bleiben Sie auf dem Laufenden!

Erfolgreiche Inbetriebnahme in Matzingen

Minimaler Ausschuss auch bei härterem Rohmaterial

Seit August 2016 arbeitet beim Schweizer Dosenhersteller Nussbaum eine neue, von Hinterkopf entwickelte und gefertigte Produktionslinie. Die von Hinterkopf realisierte Fertigungslinie erlaubt erstmalig die Herstellung von Dosen im 66-Millimeter-Format mit 165 bis 185 Takten – und ist damit aktuell die schnellste in Europa.

In der neuen Nussbaum-Linie kommen die zurzeit modernsten Techniken von Hinterkopf zum Einsatz, die eine schnelle und präzise Fertigung von Dosen ermöglichen. Und die wird aus einem Grund immer schwieriger: der Trend von immer dünnwandigeren Dosen. Er stellt viele Hersteller vor Probleme. Denn um stabile Dosen mit gerade einmal 0,4 Millimeter Wandstärke zu fertigen, setzen die Hersteller immer häufiger Aluminium-Legierungen ein. Diese sind härter als reines Aluminium. Und das wirkt sich auf die Produktion aus. Beispielsweise verschleißen die Messer konventioneller Beschneidemaschinen durch das härtere Material deutlich schneller. Die Folge: der Ausschuss steigt.

Die Lösung von Hinterkopf: Statt Beschneidemaschinen mit mechanischen Messern kommt bei der neuen Linie die L240, Hinterkopfs erste Beschneidemaschine mit Laser, zum Einsatz. Sie ermöglicht berührungsloses Schneiden von der ersten Dose bis zum letzten Stück eines Loses – und das bei gleichbleibend präzisem Schnittergebnis. Zudem entsteht durch den Laser ein nahezu gratfreier Schnitt, der die weitere Bearbeitung der Dose vereinfacht. Die Rüstzeiten sind wesentlich geringer. Insgesamt stellt die L240 daher die Basis für eine effiziente Produktion dar.

Weltweit erstmalig kommt bei der neuen Nussbaum-Line auch die Einziehmaschine N50 mit 50 Stationen zum Einsatz. Die hohe Anzahl von Bearbeitungsstufen erleichtert die Fertigung von Dosen mit besonders dünnen Wänden und mit individuellen Formen, da die mechanische Verformung an jeder Station verhältnismäßig gering ist. Zugleich wird der Ausschuss minimiert.

zurück zur Übersicht